Start Jugend JG-Leben Wieder der Publikums-Preis beim Krippival!

Wieder der Publikums-Preis beim Krippival!

JG-Weisdtropp gewinnt bei der langen Nacht der Krippenspiele 2017Zweimal teilnehmen, zweimal gewinnen. Das ist die Bilanz unserer JG beim „Krippival“, dem Krippenspiel-Wettbewerb des Landesjugend-Pfarramtes in Sachsen.


Nachdem wir mit unserem 2014er Stück schon einmal den Publikums-Preis gewonnen hatten (und wir hätten damals auch noch den Jury-Preis gekriegt, aber eine Spielgruppe kann beim Krippival nur einen Preis bekommen), haben wir nun am 7. Januar in der Dresdner Lutherkirche mit unserem 2016er Weihnachtsspiel erneut den Publikums-Preis eingesackt.
Es war eine schöne Veranstaltung. Von 14.00 bis 21.30 Uhr waren Krippen- und Weihnachtsspiele am laufenden Band zu sehen und jedes einzeln wurde nachbesprochen. Danke an das Team Lars, Frank und Co. vom Landesjugendpfarramt!
Diesmal konnten wir das Publikum mit unserem Stück „Gurkentruppe“ überzeugen, das mit dem kuriosen ehemaligen Zifferblatt der Weistropper Kirche einsteigt. Über Jahrzehnte hing es am Kirchturm und es zeigt tatsächlich 61 Minuten für eine Stunde an. An dieser Merkwürdigkeit findet sich eine noch merkwürdigere Gruppe zusammen, die „Gurkentruppe“, die ein kleiner Spiegel unserer Gesellschaft sein will. Ein Naturwissenschaftler, ein Geisteswissenschaftler, einer von den Weisen aus dem Morgenland und ein (sagen wir mal) „ganz Normaler“ machen sich miteinander auf den Weg – und das obwohl sie sich eigentlich gegenseitig belächeln und jeder nur seine eigene Ansicht für die einzig wahre hält. Das kann natürlich nicht gutgehen. Irgendwann sind die vier so zerstritten, dass zwei Engel eingreifen müssen und ihnen ordentlich den Kopf waschen. So finden die vier Helden schließlich doch noch den Weg an die Krippe – und dort ein bisschen Erleuchtung für sich selbst. Ein Schluss, der manchem im Publikum ein bisschen zu fromm war, zu starr für das sonst so leichte und heitere Stück. Das blieb streitbar. Wichtig war uns jedenfalls, dass die Hauptfiguren alle vier einen Schritt von sich zurücktreten – und dass sie so alle vier miteinander an der Krippe ankommen.
Ein besonderer Dank an die Darsteller. In den Hauptrollen (nach ihrem Auftreten geordnet) Carlo Szameitat, Michael Wiest, Leander Bernhardt und Marcel Wiest. In weiteren Rollen: Clara Müller, Therese Müller, Felicitas Fleischer, Matthias Pietzsch, Jakob Kotte, Paul Fleischer, Jessica Fleischer und Susanne Klembt. Besonders bemerkenswert dabei ist, dass für den Auftritt beim Krippival aus Termingründen fünf Rollen umbesetzt bzw. umgebaut werden mussten. Anstelle von Therese, Jakob und Jessica hatten am Heiligen Abend noch Franziska Scholz, Richard Bilio, Lisa Jäger, Philipp Scholz und Mirko Wiest gespielt – die an diesem Erfolg natürlich genau so beteiligt sind.
Danke Euch allen!, Euer Pf.

 
World's Top Web Hosting providers awarded and reviewed. Find a reliable green hosting service, read greengeeks review